RESTLOS – Zero Waste-Schnitt für Puppen & CO / Offene Slow Fashion Atelier für Familien

  • Hafenmuseum Speicher XI
  • 2. Juni 2019
  • Sonntag 14:00  bis  16:30

Contact event manager

1 2 3 4

Book your tickets

Thank you Kindly

RESTLOS – Zero Waste-Schnitt für Puppen & CO / Offene Slow Fashion Atelier für Familien

Hafenmuseum Speicher XI

Sonntag 14:00  bis  16:30
2. Juni 2019

000000

RESTLOS – Zero Waste-Schnitt für Puppen & CO / Offene Slow Fashion Atelier für Familien

Hafenmuseum Speicher XI

Sonntag 14:00  bis  16:30
2. Juni 2019

Drucken

RESTLOS – Zero Waste-Schnitt für Puppen & CO

mit Renate Drögemüller (Kampagne für Saubere Kleidung/CCC) und Martina Rengsdorf (Köksch un Qualm)

Es muss nicht immer neu gekauft sein! Renate Drögemüller und Martina Rengsdorf (CCC) zeigen in diesem Familienatelier, wie man mit wenig Aufwand aus Stoffresten Kleidung für Puppen, Teddybären und Co. herstellen kann. Alte und neue Techniken inspirieren Groß und Klein zu neuen Kleidungsstücken für die Spielgefährten. Warum war es früher und warum ist es auch heute wichtig, gewebte Stoffe restlos zu verarbeiten? Es gibt viel zu erfahren über alte Stoffe und Schnitte. Puppen und Kuscheltiere können mitgebracht und neu eingekleidet werden!

Jedes Kind sollte von einem Erwachsenen unterstützt und begleitet werden. Vorkenntnisse im Nähen sind nicht erforderlich.
Für Familien mit Kindern ab 8

8 €, erm. 6 €
Kinder frei!
ca. 12 Personen
Anmeldung: 0421 – 3038279

 

Offene Slow Fashion Ateliers für Familien
An sechs Sonntagen bietet das Hafenmuseum Speicher XI in Kooperation mit dem Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) Ateliers für Familien und modeinteressierte Erwachsene an. Dabei erfahren die Teilnehmenden in der Ausstellung use-less mehr über die Zusammenhänge der globalisierten Textilindustrie und die Alternativen der Slow Fashion und können selbst aktiv werden. Familien mit Kindern ab 8 Jahren sind herzlich zu den Sonntagsateliers ab 14 Uhr im Hafenmuseum willkommen. Jedes Kind sollte von einem Erwachsenen unterstützt und begleitet werden. Vorkenntnisse im Nähen sind weder bei den Großen noch bei den Kleinen erforderlich.